Freitag, Januar 25, 2013

Beispiele: Ideenfindung

Hier einige Beispiele zur Verdeutlichung meiner Tipps.

Schritt 1: Die Grundidee

Ein Mädchen gefangen in einer Welt voller Vampire. Eine tragische Geschichte über ein Menschenkind, dass ihre Familie im Kampf gegen die Blutsauger verliert und damit auch das normale Leben aufgeben muss. Die daraus entflammende Liebe wird ein ungewisses Schicksal mit sich bringen.

Schritt 2: Der Plot
( hier nur grob, da ich meine Idee nicht verraten möchte )

Faye Stuart muss mit 10 Jahren den Tod einer geliebten Person verkraften. Ihr Vater wendet sich ab und lässt das Kind einsam zurück. Um herauszufinden, welches Geheimnis ihn umgibt, durchsucht sie sein Arbeitszimmer und entdeckt ein Erbe der Dunkelheit.

Plötzlich findet sie sich zwischen zwei Fronten wieder, in einer Welt beherrscht von Blut. Die Gesetze der Vampire sind fremd für sie und stets dort, wo eine Liebe erblüht, wird der Tod ein Schicksal verändern.
Eine Geschichte über ein Mädchen, verloren im Untergrund der Vampire. Beschenkt mit Herzensgüte und Hoffnung, zerstört durch die eigene Menschlichkeit.

Schritt 3: Der Titel

"Blood of Love - Schmerz der Ewigkeit"

Schritt 4: Die Charaktere

Faye Stuart- dünn, wenig Rundungen
- zaghaft, zurückhaltend, einsam, ängstlich, lässt sich leicht erschrecken
- grüne intensive Augen
- blonde Locken wie ein Engel
- zerbrechlich
- hat einen Dickkopf
- liebt weiße Rosen => Armband
- junger, kindlicher Körper
- pustet sich gerne eine Haarsträhne aus dem Gesicht

Mick Velkan- dunkle Locken
- blaue Augen
- trägt langen Mantel oder braune Lederjacke
- mag alte Hemden, halb aufgeknöpft und Ketten + Lederarmbänder
- hat einen tollen Kleidungsstil
- stillt seinen Blutdurst dank Spenden
- liebevoll, hat schweren Verlust erlitten ( Tochter und Frau tot )

William Stuart- hellbraune Haare
- breite Schultern
- Bierbauch
- Hemd spannt über Bauch
- schiefe Krawatte schafft es nie sie sich selbst ordentlich zu binden
- Halbglatze
- kaltherzig, einsam, verliert durch Tod seiner Frau Nähe zu Realität

Sain- ein Geschäftsmann mit öligem Haar, das streng zurückgekämmt wurde
- breite Schultern, kräftiger Körperbau
- dunklere Haut, Herkunft: Chile
- Lackschuhe, frisch geputzt, ein Anzug von Hugo
- hellblaues Hemd und dunkelblaue Krawatte
- markantes Gesicht, spitzes Kinn, lange Nase

Luisa- Engelsgleiche Haare, mit schleifen,
- Puppenkleider
- marmorähnliche Haut
- dünne, rote Lippen, starer Blick
- kraftvoll und blutdurstig
- kindliches Lächeln mit Grübchen und Sommersprossen



Schritt 5: Kapitelbeschreibungen


Auch hier möchte ich keinen Einblick gewehren ^^ Auf dem Bild seht ihr lediglich mein Notizbuch.
 
 

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen