BLOOD - Reihe

Gefangen in einer Welt aus Blut, Leidenschaft und Verdammnis.
 
 
 
Band 1: Blood of Love - Schmerz der Ewigkeit
Ca. 350 Seiten
 
 
 Klappentext:

Wie viel Trauer kann ein Mensch ertragen, bevor er daran zerbricht?

Diese Frage stellt sich Faye Stuart seit einigen Jahren. Nach dem Tod ihrer Mutter ist sie einem Geheimnis auf der Spur, welches das wahre Erbe ihrer Familie genauer beleuchten soll. Als ihr Vater herausfindet, dass sie bereit ist, sich gegen ihn zu stellen, verkauft er sie an seinen Geschäftspartner Sain – einem Vampir. Fortan, versinkt sie in einer Welt aus Blut und Schmerz. Erst als ihr Cousin ihr zur Flucht verhilft, ist es ihr möglich ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen. Sie landet ausgerechnet in den schützenden Armen von Mick Velkan, der weit mehr ist, als ein einfacher Jäger.
Faye kämpft mit Herz und Verstand und versucht ihrem Schicksal zu entfliehen. Doch in den Zeiten, in denen die Vampire die Macht ergreifen, scheint sie daran zu zerbrechen und muss sowohl ihr Leben, als auch ihre Liebe aufs Spiel setzen.

Weitere Bücher dieser Reihe:
* Band 1: Blood of Love - Schmerz der Ewigkeit
* Band 2: Blood of Hope - Tränen aus Eis
* Band 3: Blood of Forgiveness - Flüstern der Toten
* Band 4: Blood of Trust
* Band 5: Blood of Mortal
* Band 6: Blood of Warrior

Spinn off: Shadowpast - Trilogie: ( Novellen )
* Band 1: Rosenkristalle
* Band 2: Marmorglut
* Band 3: Silberbiss
Diese 3 Novellen können unabhängig zur Blood-Reihe gelesen werden.

 
Lesermeinungen

"Die Story war wirklich spannend und ich konnte es kaum aus der Hand legen, weil ich immer weiter lesen wollte." - Ina Muringer

"Die Welt der Vampire wird wirklich eindrucksvoll und gewaltsam geschildert." - Schneeweißchen ( Die Schwestern Grimm )

"Mick war einer meiner Lieblinge. ... Aber am besten fand ich an ihm, dass er sich wie ein jahrhunderte alter Vampir benahm und sich nicht gleich auf das 15-jährige Mädchen stürzte. Denn mal ehrlich, das wäre doch ein bisschen widerwärtig gewesen. So ist das zwischen Faye und ihm zu Beginn des Buches eher eine Freundschaft oder Bruder-Schwester-Beziehung, was eine nette Abwechslung zu anderen Vampirbüchern ist. Außerdem hat es mir gut gefallen, dass er seine menschliche Seite zwar durch Faye, als eine Art Auslöser, wiederentdeckte, aber diese Wandlung eindeutig aus eigenem Antrieb heraus geschah. " - Rosenrot ( Die Schwestern Grimm )



 
 

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen