Sonntag, April 07, 2013

Wortwiederholungen vs. Synonyme


Jeder kennt sie, jeder hasst sie. Wortwiederholungen rauben vielen jungen Autoren den letzten Nerv. Mit einem normalen Schreibprogramm wie „Word“ sind diese nur durch gutes Lesen oder die „Suchfunktion“ auszumerzen. Meistens scheitert man an den einfachsten Sätzen. Ein großes Problem stellt auch die wörtliche Rede dar. Welche Worte könnte man neben „sagte“, „fragte“ und „antwortete“ benutzen? Damit ihr euch darüber nicht unnötig den Kopf zerbrechen müsst, habe ich hier eine kleine Liste zusammengetragen.

Für die passende Situation beleben diese Worte die wörtliche Rede:

befahl, meinte, konterte, erwiderte, hauchte, flüsterte, japste, stammelte, schrie, kreischte, unterstrich, wisperte, rief, beharrte, spottete, zischte, fauchte, fluchte, drängte, beschuldigte, ermutigte, vergewisserte, mischte sich ein, warf ein, lallte, knurrte, brummte, jammerte,…


Z.B.:

„Bitte tun Sie mir nichts“, hauchte sie ängstlich. Ihre Stimme versagte bei jedem weiteren Wort.
„Halt deinen Mund“, knurrte ihr Entführer und strich sich über den grauen Bartansatz.

 
Aber wie ich von einigen Autoren erfahren habe, helfen manchmal Aktionen die Verwendung von Synonymen einzuschränken.


Z.B.:

Melanie hielt inne. „Was ist denn los? Du weißt, wir müssen weiter.“
„Ich glaube ich habe gerade mein Handy verloren.“ Melanie machte kehrt und suchte den Weg ab.
„Nicht dein ernst!“ Karl stemmte die Hände in die Seiten und verharrte an Ort und Stelle. Er sah es partout nicht ein ihr bei der Suche zu helfen.


Was kann man aber gegen Wortwiederholungen tun, die einem im Leben geläufig sind, wie „schnell“ & „langsam“?

 
Dafür gibt es unterschiedliche Methoden. Zum einen kann man wie bereits oben erwähnt mit Hilfe der „Suchfunktion“ in Word die Wiederholungen anzeigen lassen. Das ist allerdings sehr viel Arbeit. Wer schlauer ist kauft sich das Programm „Papyrus“ was den Autor unterstützt und die doppelten Worte anzeigt.
 


http://www.papyrus.de/
 
 
Wer allerdings nicht das Geld aufbringen kann, sollte sich mit dem Internet vertraut machen. Es gibt viele nützliche Seiten, auf denen man Synonyme findet.

Hier einige Links die ich immer verwende:

http://synonyme.woxikon.de/

http://www.duden.de/hilfe/synonyme

http://www.wie-sagt-man-noch.de/

http://www.synonyme.de/

http://www.openthesaurus.de/

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen